Skip to content

Search

Rundgang Sehenswertes (108)

Unterkünfte (29)

Startpoint
Stadtführer Flechtingen - Kanonenplatz im Schloss- und Kurpark Flechtingen (14)

Map

Kanonenplatz im Schloss- und Kurpark Flechtingen (14)

Included in category
Sights - Orte/Plätze/Strassen

Zu besonderen Anlässen wird es laut in Flechtingen. Der Schützenverein feuert die Kanone am Schloss ab und eine Schallwelle rollt über den See. Alle wissen dann: Jetzt geht es los mit dem Feiern!

Um 1880 ließ Eduard von Schenck den Kanonenplatz im Flechtinger Schloss- und Kurpark errichten. Er schmückte dieses Plateau am Ufer des Schloss-Sees mit der Kanone "Le Flambard", einem Beutegut aus dem deutsch-französischen Krieg. Während der Umbauarbeiten am Wasserschloss im neugotischen Stil mit kleinen Zinnen und historisierenden Erkern wurde in die Mauer links neben dem Damm zum Schloss eine Kanonenkugel eingemauert. (im Foto rot eingekreist).

1938 zog die Kanone nach Schlesien um und sollte dort den zukünftigen Alterssitz von Luise (Lia) von Schenck in Mettkau bei Liegnitz schmücken. Zurück blieben die Kanonenkugel in der Mauer, der Name des Platzes und alte Fotografien. Und der Wunsch der Flechtinger, den Kanonenplatz wieder mit einer Kanone zu schmücken. Erst im Jahr 2004 konnte sich die Gemeinde Flechtingen diesen Wunsch dank großzügiger Spenden erfüllen. Die heutige Kanone ist 1.400 kg schwer, 5,31 m lang und hat eine (theoretische) Schussweite von 14 km.

Den Winter verbringt die Kanone in einem geschützten Quartier, damit sie noch lange schön bleibt.

Impressum

Datenschutz