Regens Wagner Wohnanlage (5)

Included in category
Sights - Bauwerke/Denkmäler

Die "Alte Schule" wurde in den Jahren 1887/88 als "protestantisches Schulhaus" der Gemeinde Redwitz errichtet. Der Neubau wurde dringend nötig, da Lehrer Gebhardt 1885 in der einklassigen Schule über 200 Kinder zu betreuen hatte . Bauherr war nicht mehr wie bisher üblich die evangelische Kirchenstiftung Redwitz sondern die politische Gemeinde vertreten durch Bürgermeister Georg Wagner.

Alte Schule um 2010

Den Baugrund von 890 Quadratmeter erwarb die Gemeinde am 25. Mai 1887 für 780 Mark. Neben den Generalunternehmern Pülz und Bauer waren fast ausschließlich Redwitzer Handwerksbetriebe an der Erstellung des Gebäudes und dessen Ausstattung beteiligt. Mit einem Kostenvolumen von 27.207,41 Mark erstreckte sich die Bauzeit von Juli 1887 bis November 1888. Es entstand ein zweistöckiges Hauptgebäude mit zwei Lehrsälen und einer Lehrerwohnung sowie ein Wasch- und Lagerraum als Nebengebäude. Am Sonntag, den 18. November 1888 wurde das Schulgebäude feierlich eingeweiht. Die beiden Lehrer Gebhardt und Hörner nahmen am 20. November 1888 den Unterricht im neuen Schulhaus auf.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde auch dieses Schulgebäude zu klein und man errichtete in den Jahren 1953/54 die heutige Grundschule in der Kronacher Straße. Die "Alte Schule" wurde aber noch weiterhin genutzt und erst zu Beginn der 60er Jahre, nachdem man das neue Schulhaus nochmals erweiterte, von der Gemeinde zu Wohnzwecken umgebaut. Die letzten Mieter zogen im Februar 2006 aus. Im Jahre 2011 wurde das Gebäude von der Regens-Wagner-Stiftung Dillingen gekauft. Nach aufwendigen Umbau- und Anbaumaßnahmen entstand hier eine neue Außenwohngruppe für Menschen mit Behinderung.

Map

Search

Rundgang Sehenswertes (95)

Impressum

Datenschutz