Skip to content

Search

Rundgang Sehenswertes (107)

Unterkünfte (28)

Startpoint
Stadtführer Flechtingen - Holzmühlental und Steinbruch Flechtingen (20)

Map

Holzmühlental und Steinbruch Flechtingen (20)

Included in category
Sights - Natur/Aussichtspunkte

Wer durch das Holzmühlental wandert, entdeckt schnell, dass der Flechtinger Höhenzug nicht nur im Alter und Gesteinsvorkommen dem Harz ähnelt, sondern manchmal auch in der Landschaft.

Das Holzmühlental südwestlich von Flechtingen ist ein beliebtes Wanderziel. Dichter Wald umgibt den kalten Holzmühlenteich, der sich lang durch das Tal schlängelt. Die "Große Renne" sprudelt munter vor sich hin und fließt dann weiter in Richtung Schloss-See. Felsig und bergig ist das kleine Tal, frisch und idyllisch. Oberhalb liegt die Aussichtsplattform, die Sie auf jeden Fall erklimmen sollten. Von dort haben Sie einen fantastischen Blick über den größten Hartsteinbruch Deutschlands. Die Norddeutsche Naturstein GmbH baut hier Schotter und Kiese für den Straßen- und Gleisbau ab. Wie Spielzeuge sehen die riesigen Bagger von oben aus. Hinweistafeln erläutern den Gesteinsabbau und die Zukunftsvisionen für diesen riesigen Bruch.

Seinen Namen verdankt das Holzmühlental einer alten Sägemühle, die hier am Teich stand. Die alte Mühle war bis 1866 in Betrieb. 1874 ließ sie der Majoratsherr von Schenck abtragen, 1876 wurde die Teichmauer aufgeführt. Es entstand bereits damals ein kleines Ausflugstal mit einem Pavillon. Der Teich wird seit Jahrhunderten rege befischt. Über die Geschichte des Steinbruchs erfahren Sie mehr an der alten Verladerampe.

Impressum

Datenschutz