Skip to content

Search

Rundgang Sehenswertes (96)

Essen/Trinken (31)

Einkaufen/Gesundheit (20)

Tours around

Startpoint
Your current location

Map

Gemeindehaus Ev. Kirche (21)

Included in category
Sights - Bauwerke/Denkmäler

Denkwürdiger Ort Nr. 47

Das Gemeindehaus der evangelischen Auferstehungsgemeinde wurde 1929 nach Plänen Winfried Wendlands gebaut, da die mittelalterliche Dorfkirche nach dem rasanten Aufschwung Kleinmachnows zu klein geworden war. Geplant war zunächst, gleich neben dem zweigeschossigen Ziegelbau auch eine Kirche zu errichten und beides mit einem Querriegel zu verbinden.

Der Kirchenbau wurde jedoch aufgrund der politischen Entwicklung nicht mehr verwirklicht. Stattdessen wurde das Gemeindehaus 1946-48 durch einen rückwärtigen Kirchsaal mit 200 Plätzen nach Entwürfen von Friedrich Blume - einem der meistbeschäftigen Architekten Kleinmachnows – erweitert.

Der eingeschossige Kirchsaal wurde in der hinteren rechten Ecke noch um einen runden Turmbau ergänzt. Ein langgezogenes buntes Bleiglasfenster, das der Kleinmachnower Künstler Herbert Sander gestaltete, schmückt die gegenüberliegende Längsseite. Die hintere Giebelseite wird durch ein Fenster in Form einer Rosette belebt.

Der evangelische Gemeindehauskomplex reiht sich stilistisch in die Architektur der Moderne ein und besitzt durch seine individuelle Gestaltung und hochwertigen Details, wie Fenster, Treppenhaus und  Eingang eine hohe baugeschichtliche und künstlerische Bedeutung.

Doch auch dieser Kirchensaal reichte irgendwann nicht mehr aus, um die Gemeinde zu fassen. Es entstand daher ein Neubau im Alten Dorf, direkt neben der Dorfkirche.

Der denkmalgeschützte Gebäudekomplex im Jägerstieg wurde von der weltlichen Gemeinde 2016 gekauft, um ihn zu einem Museum für Kleinmachnow zu entwickeln, und dort Vereinen eine Heimat zu geben, die sich mit der Historie Kleinmachnows befassen.

Impressum

Datenschutz