Skip to content

Search

Rundgang Sehenswertes (96)

Essen/Trinken (31)

Einkaufen/Gesundheit (20)

Tours around

Startpoint
Your current location

Map

Alte Dorfschule (27)

Included in category
Sights - Bauwerke/Denkmäler

Denkwürdiger Ort Nr. 133

Die bis 1936 genutzte Dorfschule im Kern des Gutsbezirkes Kleinmachnow ist das älteste, weitgehend erhaltene profane Gebäude unseres Ortes.
Sie wurde 1846 als Einklassenschule mit Lehrerwohnung errichtet. Der Gutsherr von Hake bewilligte den Schulbau, damit die Kinder aus dem Gutsbezirk Kleinmachnow und dem benachbarten Stahnsdorf lernen konnten.

1876 erhielt der eingeschossige Putzbau mit Satteldach einen zweigeschossigen Anbau mit einem zusätzlichen Klassenraum und einer weiteren Wohnung. Die erste Lehrerwohnung befand sich im Dachgeschoss und umfasste auch die Räucherkammer. Nur die Küche war im Erdgeschoss und hatte einen direkten Zugang zum Garten, wo Obst und Gemüse angebaut wurden.

Im Jahr 1901 wurde das Haus renoviert und von 1927 bis 1929 modernisiert, die Toiletten jedoch befanden sich weiterhin im Stallgebäude.

Bis zu 170 Schulkinder wurden 1908 in der längst zu kleinen Dorfschule unterrichtet. Danach fand der Unterricht bis zur Schließung im Jahr 1936 wieder nur einzügig statt. Nach Einstellung des Schulbetriebes wurde aus der Schule ein Wohnhaus.

Teile des Gebäudes und des Gartens nutzt bis heute die Evangelische Auferstehungs-Kirchengemeinde Kleinmachnow. Der Raum links im Erdgeschoss dient seit 2015 geflüchteten Menschen als Begegnungscafé.

2015 wurde die „Dorfschule mit Nebengebäuden“ in die Denkmalliste des Landes Brandenburg aufgenommen. Die im Jahr 2014 gegründete Stiftung „Kirche und Kultur im Alten Dorf“ hat sich zum Ziel gesetzt, das alte Schulhaus mit Garten zu bewahren und zu beleben.

Impressum

Datenschutz